Sportlerwahl 2018 – eine Wahl, bei der es keine Verlierer gibt!

Dr. Andreas Ebel, Landrat
Dr. Andreas Ebel, Landrat

66 000 Sportler sind in 245 Vereinen aktiv

Der KreisSportBund Gifhorn unterstützt in zahlreichen Bereichen

Der Vorstand des Kreissportbunds hat alle Hände voll zu tun.
Der Vorstand des Kreissportbunds hat alle Hände voll zu tun.
Der KreisSportBund (KSB) Gifhorn ist als Gliederung des Landessportbundes Niedersachsen der Dachverband von rund 245Vereinen mit etwa 66 000Mitgliedern im Landkreis Gifhorn.

Neben der sportpolitischen Interessenvertretung auf regionaler, aber auch auf Landesebene ist der KSB sportfachlicher sowie finanzieller Dienstleister für die Vereine. „Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Mitgliedsvereine mit ihren Sportlerinnen und Sportlern“, heißt es dort. „Unsere übergeordnete Aufgabe sehen wir darin, durch die Förderung des Sports einen wesentlichen Beitrag zum Wohlergehen der Menschen in unserem Landkreis zu leisten.“

Vielseitige Unterstützung

Diesem hohen Anspruch versucht der KSB auf unterschiedlichste Weise gerecht zu werden: So unterstützt er die Mitgliedsvereine finanziell durch Sportstättenbauförderung und die Vergabe von Zuschüssen für die Bezahlung nebenberuflicher Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Darüber hinaus hilft er bei der organisatorischen Abwicklung der Sportabzeichenabnahme und gibt bei allen Versicherungsfragen rund um den Sportverein Auskunft.

Sportregion Ostniedersachsen

Gemeinsam mit dem KreisSportBund Helmstedt und dem StadtSportBund Wolfsburg bildet der KSB die Sportregion Ostniedersachsen. Ziel dieser Kooperation ist die Zusammenarbeit der Sportbünde mit ihren jeweiligen Sportjugenden in den Handlungsfeldern Bildung, Sportjugend, Sportentwicklung und Organisationsentwicklung. „In dieser Kooperation stehen uns neben den ehrenamtlich Tätigen zwei hauptamtlich beschäftigte Sportreferenten zur Verfügung, die dank finanzieller Hilfe des Landes Niedersachsen eine große Professionalität insbesondere in die Bildung und Vereinsberatung einbringen“, betonen die Verantwortlichen.
VGH Vertretung Henning Bävenroth
Die Ansprechpartner für die umfangreichen Dienstleistungs-, Ausbildungs- und Beratungsformate sind auf der KSB-Homepage unter www.ksb-gifhorn.de sowie auf der Homepage der Sportregion Ostniedersachsen zu finden.

Unterschiedlichste Sportarten

Zurzeit sind im Landkreis Gifhorn durch die jeweiligen Fachverbände 38 unterschiedliche Sportarten vertreten. Die mitgliederstärksten Fachverbände dabei sind laut Angaben des KSB die Turner mit fast 20 000 Mitgliedern, gefolgt von den Fußballern mit etwa 16 000Mitgliedern und den Sportschützen mit fast 13 000Mitgliedern. Zu den Top Ten im Landkreis gehören außer dem die Sportarten Tennis, Pferdesport, Tischtennis, Handball, Leichtathletik, Tanzsport und Golf.

Sportler des Jahres

Die Wahlen zum Sportler des Jahres gehören seit 2003 zum Aufgabengebiet des KSB. In 2019 startet die Veranstaltung, für die traditionell der Landrat beziehungsweise die Landrätin die Schirmherrschaft übernehmen, gemeinsam mit der Aller-Zeitung als Medienpartner sowie mit finanzieller Unterstützung einiger Sponsoren. „Und wir freuen uns bereits riesig darauf“, betonen die Organisatoren.
 
zurück zur Übersicht Sportler des Jahres 2018